Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Samstag, 26.03.2022 bis Samstag, 26.03.2022 | Büchereimitarbeiterinnen und Büchereimitarbeiter

Auf der Welle der Veränderung

Teamarbeit ist in Büchereien nicht mehr wegzudenken. Dabei stehen Büchereien nicht nur seit der Pandemie ständig vor neuen Herausforderungen: wechselnde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Ehrenamt auf Zeit, Leitungs- und Generationenwechsel, Fachkräftemangel u.a. bringen häufig Unruhe ins Team. Auch die gesellschaftlichen Veränderungen aufgrund der Digitalisierung und des veränderten  Mediennutzungsverhaltens stellen Teams vor neue Herausforderungen und verlangen zusätzliche Qualifikationen von ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Gleichzeitig bringen Veränderungen auch immer Chancen für einen Neuanfang mit sich. Plötzlich werden Energien frei, Projekte ermöglicht, neue Aufgaben und Rollen entstehen - es kommt Dynamik ins Team.

Veränderungsarbeit ist immer auch Beziehungsarbeit. Der Umgang des Einzelnen und des gesamten Teams mit Veränderungen trägt entscheidend dazu bei, ob und wie diese gelingen.
In dieser Fortbildung werden:

  • Kenntnisse über die verschiedenen Phasen eines Veränderungsprozesses vermittelt
  • typische Reaktionsmuster näher beleuchtet
  • Kommunikationsstrategien eingeübt.

Anhand von Beispielen aus der Büchereipraxis und Kenntnissen aus der Gruppendynamik wird aufgezeigt, wie das Wir-Gefühl gestärkt und eine effektive Büchereiarbeit gestaltet werden kann.

Die Seminarinhalte werden im abwechslungsreichen Mix aus Vortrag und spielerischen Übungen vermittelt.

Referentin
Sonja Bluhm (Dipl.-Bibl., TZI-Gruppenpädagogin), Strategieberaterin, Team- und Business-Coach, Würzburg, www.sonja-bluhm.de